Startseite

TECHNISCHE INFORMATIONEN

 

GARRETT's exklusive technische Besonderheiten

Hier finden Sie die Erklärungen zu einigen wichtigen Funktionen und Systemen von GARRETT-Detektoren. Die Kurzbezeichnungen, wie z. B. DSP oder TSI, finden Sie später bei den einzelnen Geräte-Beschreibungen wieder, so dass Sie dann exakt wissen, mit welchen Funktionen und Systemen die einzelnen Geräte ausgestattet sind.

 

DSP - Onboard Chip
GARRETT ist der einzige Detektor-Hersteller, der einen echten eingebauten Digital-Signal-Prozessor (DSP) mit superschneller Datenumsetzung für tragbare Consumer-Detektoren verwendet.
TV - Treasure Vision
Auf dem patentierten LC-Display werden alle Informationen über Filter- und Programm-Einstellungen, die Art, Grösse und Tiefe des georteten Objekts, Batterie-Kondition und vieles andere angezeigt.
TDM - True Depth Measure
Viele gute Detektoren können die Tiefe eines georteten Objekts messen und anzeigen - aber die Messwerte stimmen nur, wenn das geortete Objekt eine Münze ist oder von ähnlicher Grösse. Die GARRETT GTI-Geräte können mehr: Sie messen gleichzeitig die Grösse und die Tiefe von allen georteten Objekten; diese Daten erscheinen dann sofort auf dem Display. Das ist absolut einzigartig.
PM - 20 % Power Master
Die Profi-Detektoren von GARRETT sind mit dem Verstärker ,Power Master' ausgestattet, der automatisch bis zu 20 % mehr Suchleistung/Tiefe erzielt.
AM-NM - All-Metal, Non-Motion Target I.D.
Das ist das Tiefortungs-System von GARRETT. Wird damit gesucht, erzielt der Detektor seine höchste Leistung. Durch kreuzweises Schwenken der Suchsonde über dem georteten Objekt werden - vor allem bei grösseren Objekten - die Form, die Grösse und die Tiefenlage identifiziert.
TSI - Target Size Imaging
Mit der neuen Dual-Empfänger-Sonde und dem elektronischen TSI wird die Grösse des georteten Objekts errechnet und als grafisches Oval auf dem Display angezeigt. Exklusiv nur bei GARRETT.
GTA - Features
Auf dem Anzeigegerät (Display) der GTA-Detektoren sind ständig das gewählte Suchprogramm, eingestellte Filter, Batterie-Kondition usw. sichtbar.
ST - Scan Track
Normalerweise darf bei Detektoren mit MotionSystemen die Sonde nicht zu langsam und auch nicht zu schnell hin- und hergeschwenkt werden, weil dann interessante Objekte eventuell nicht gemessen und angezeigt werden können. Die GTI-Geräte sind mit einem Tempo-Mess-System ausgestattet, das immer die maximale Suchleistung einstellt, ganz gleich, ob die Sonde langsam, normal oder sehr schnell geschwenkt wird.
TT - Treasure Talk
Eine elektronische Stimme' (in englisch - zu- und abschaltbar - ) gibt zusätzliche Informationen bei der Einstellung und während der Sucharbeit.
DM-TOS - Depth Multiplier with Eagle Eye
Die neue Tiefortungssonde (TOS) für grössere Metall-Objekte, die im All-Metall-System arbeitet und eine maximale Suchleistung von ca. 5 Meter erreicht. Neu: Eingebaut ist in der vorderen Sonde zusätzlich eine runde Sonde, mit der auch kleinere Teile aufgespürt werden können.

 

Mehr Sucherfolge durch noch bessere Technologie.

 

GARRETT hat in den letzten drei Jahren sein Geräte-Programm weiter verbessert; ganz neue Technologien wurden entwickelt und sind jetzt in den Detektoren integriert.
Hier einige weitere wichtige Geräte-Ausstattungen und Funktionen; auch diese Kurzbeschreibungen finden Sie später bei den Geräte-Beschreibungen:

 

GTI-LCD - Graphic Target Imaging - LC-Display (Anzeigegerät) mit grafischen Symbolen: Bei der Einstellung und der Sucharbeit zeigt das Display die eingestellten (bzw. vorprogrammierten) Systeme an und gibt mit einem sog. Cursor (schwarzes Block-Symbol) Informationen über das geortete Metallobjekt (Metallart oder Metall-Legierung). Auf der Display-Skala werden Objekte aus Eisen bei '0 - l', aus Gold zwischen '4 - 8' und Silber bei 'l 0 - 12' angezeigt. Das Display zeigt ausserdem die ungefähre Tiefe bzw. Grösse des Objekts.
GTA-LCD - Graphic Target Analyzer - grafische Objekt-Analyse: Ähnlich wie beim GTI werden auf diesem Display die gewählten Einstellungen, die etwaige Metallart des georteten Objekts, die Tiefenlage und die Batterie-Kondition angezeigt.
Disc - Discriminator Modes - Filtersysteme: Mit den Disc-Systemen hat der Detektorist viele Möglichkeiten, unerwünschte Metall-Objekte aus magnetischem (Fe = Eisen) und aus nicht-magnetischem (Ne = z. B. Alufolien) Material auszuprogrammieren, sie werden dann akustisch nicht mehr, gemeldet. Die Disc-Systeme arbeiten immer im
sog. Motion-Betriebssystem (siehe MS - Motion-Systems). Die neue patentierte Scan Track-Elektronik macht den Einsatz der Disc-Systeme noch erfolgreicher.
AGB - Automatic Ground Balance - Automatischer Disc-Bodenstörfilter: Dieses System stellt den Detektor während der Sucharbeit durch eine ständige Bodenanpassung immer wieder auf Höchstleistung ein.
MS - Motion Systems - Schwenk-Suchsystem: Sonde muss bei der Sucharbeit in Bewegung sein. Gutes System für die Suche in der Erdoberfläche; ständiger Bodenausgleich. Zur Bestimmung der etwaigen Grösse und Tiefenlage muss auf All-Metal bzw. Pinpoint umgeschaltet werden.
AMM - Deep Seeking All-Metal Mode - All-Metall-Suchsystem: Das optimale System für die maximale Tiefenortung. Optisch (auf dem Display) und akustisch (über Lautsprecher oder Kopfhörer) wird jedes geortete Metall-Objekt angezeigt. Beim langsamen Schwenken der Suchsonde über dem georteten Objekt gibt die Länge des akustischen Signals eine Idee von der Grösse des Objekts; aus der Stärke des Signals kann die ungefähre Tiefe bestimmt werden; eine
Besonderheit des AMM-Systems, wenn im Non-Motion Suchmodus gearbeitet wird.
AGT - Automatic Ground Track - Automatischer AMM-Bodenstörfilter: Dieses System stellt den Detektor im AMM-Suchsystem entweder automatisch oder durch Bedienung der Ground Track-Taste auf sich verändernde Bodenverhältnisse und damit immer wieder auf Höchstleistung ein.
AP - Automatic Pinpointing - Exakt-Ortung: Wenn mit einem Disc-System ein Objekt geortet wird, kann über die P-Taste auf All-Metal (AMM) umgeschaltet werden, um die etwaige Grösse und Tiefenlage des Objekts festzustellen.
TOS - Treasure Hound Depth Multiplier - Tiefortungssonde TOS: Diese Zusatzsonde (Sonden Hobby) wird einfach auf eine kompatible GARRETT-Elektronik aufgesteckt und verkabelt. Jetzt erreicht das Gerät mehr als die doppelte Suchtiefe als bei Einsatz mit runden Suchsonden. Die TOS arbeitet im Tiefsuchsystem All-Metal (AMM). Geortet werden können mit der TOS in Normal-Einstellung Objekte ab ca. 20 cm 0 oder auch mehrere kleinere Objekte, die insgesamt diese Fläche ergeben. Durch Bedienung der Pinpoint-Taste (AP) kann auf die vorne eingebaute runde Suchsonde zur Ortung von kleineren Objekten umgeschaltet werden. Einzigartig nur bei GARRETT.
LS - Loudspeaker - Lautsprecher: Alle GARRETT-Detektoren (ausser Seahunter) sind mit einem Lautsprecher und einer Kopfhörer-Buchse ausgestattet; bei Einsatz des Kopfhörers ist der Lautsprecher ausgeschaltet.

 

Links zum Thema:

Sondengänger
Sondengänger und die Suche nach historischen Relikten mit Metalldetektoren

Schatzsucher
Treffpunkt für Schatzsucher und Sondengänger

Forum für Schatzsucher
Fund- und Sucherforum für Schatzsucher und Sondengänger

Filme für Schatzsucher
Kostenlose Filme für Schatzsucher und Sondengänger, Achäologie Dokumentationen

Altertumsforschung
Tipps zur erfolgreichen Schatzsuche, Testberichte von Metalldetektoren, Fundstellen.

Metalldetektoren
Infos und Erfahrungsberichte über Metalldetektoren.

 
Kontakt:
Tel. 079 464 87 88
Email: Anfrage oder Bestellung
Startseite